Hotline Vereinigung Ruhpoldinger Bürger: +49 172 890 4871

Listenplatz 5 Anna Maier - VRB-Ruhpolding

Anna Maier
Anna Maier

Listenplatz 5, Anna Maier

Warum stelle ich mich zur Wahl?

Der Gemeinderat gestaltet die Zukunft und die Entwicklung der Gemeinde mit. Ich möchte mich hier gerne mit einbringen, um sinnvolles voranzutreiben und nachteiliges zu verhindern.

Warum auf der Liste der VRB?

Bei der letzten Gemeinderatswahl bin ich für die CSU angetreten. Die Entwicklung der Partei in der Landespolitik konnte ich aber nicht mehr mittragen. Ich habe mich daher dazu entschlossen, bei der VRB zu kandidieren. Vor allem deshalb, weil es hier vorrangig um die Interessen der Gemeinde geht. 

Man kann zwar die große Politik nicht immer ausblenden oder ignorieren, aber zuerst sollte doch das Ziel sein, "daheim" alles in Ordnung zu haben.

Wofür steht die VRB?

Die VRB steht für mich für lokale und regionale Politik; für die Interessen der Gemeinde. Nur wenn es dem einzelnen gut geht, dann geht es auch der Gemeinschaft gut.

Was ist mir wichtig, wofür stehe ich?

 -     Ich möchte mich, schon aus beruflichen Gründen, für die Sicherung und Entwicklung der Gemeindefinanzen einsetzen, um hier für die Zukunft eine gute Basis zu schaffen.

Gerade bei der Planung der anstehenden Massnahmen (Wasserversorgung, Bauhof, etc.) darf nicht nur eine günstige Finanzierung im Vordergrund stehen, auch die möglichen Erfordernisse der nächsten Jahre müssen entsprechenden Eingang in die Entwicklung der einzelnen Projekte finden. Dazu gehört auch die Einbeziehung unserer lokalen Handwerker. Nicht der billigste Anbieter, sondern der örtliche soll bevorzugt werden.

-     Als Nebenerwerbslandwirt und Vermieter ist für mich die Verbindung von beidem wichtig. Der Tourismus bei uns wird von allem durch unsere Landschaft und Landwirtschaft geprägt. Hier möchte ich mich von allem für eine gute Zusammenarbeit auf beiden Seiten stark machen. 

-     Nicht vergessen werden darf die Schaffung von passendem Wohnraum; nicht nur für Familien, sondern auch für alleinlebende Mitbürger aller Altersstufen. Das kann natürlich nicht nur die Gemeinde alleine machen. Hier sind auch die Rahmenbedingungen für andere Bauträger und Vermieter auszugestalten und umzusetzen. Meiner Meinung nach kann das nur so gelingen.

Leitspruch

Heute schon an morgen denken