Unsere Gemeinderatskandidaten

Der 1. Vorsitzende der Vereinigung Ruhpoldinger Bürger Henning Wolf, begrüßte am 9. Januar 2020 um 19.30 Uhr im Hotel zur Post in Ruhpolding die zahlreichen Besucher zur Aufstellungsversammlung der Gemeinderatsliste für die Kommunalwahl 2020 sehr herzlich. Einen besonderen Gruß richtete er an die 2. Bürgermeisterin Ulrike Pfeifer, an den Bürgermeisterkandidaten Justus Pfeifer und an die ehemaligen anwesenden Gemeinderatsmitglieder der VRB Ruhpolding.

Der 1. Vorsitzende stellte den Wahl-Slogan der VRB

                    „Natur schützen - Tradition pflegen - Zukunft gestalten“

vor und betonte, dass mit diesen Worten der „rote Faden“ der VRB zu erkennen ist.

Der VRB geht es ausschließlich um das Wohl unserer wunderbaren Heimat und unserem charmanten Ort Ruhpolding!

Er stellte die ordentliche Einladung zur Versammlung und die Beschlussfähigkeit für die anstehende Wahl der Kandidatenliste fest.

Henning Wolf bedankte sich bei allen Beteiligten, die dazu beigetragen haben, diese attraktive und erfolgsversprechende Aufstellungsliste auf die Beine zu stellen.

Die anwesenden VRB Mitglieder wählen einstimmig Henning Wolf zum Wahlleiter, 

Detlef Jost zum Schriftführer, Helmut Müller, Pongratz Haßlberger und Gebhard Steinbacher zur Wahlkommision und Nathalie Eisele-May und Detlef Jost zu den eidesstattlichen Wahlprüfern. Ebenfalls wurde von allen Mitgliedern die Wahl der Kandidaten und Ersatzkandidaten im Block beschlossen. 

Sehr kurzweilig und informativ stellte Nathalie Eisele-May die einzelnen Kandidaten vor.

Diese erläuterten und begründeten ihre Kandidatur für den Gemeinderat mit ihren Worten und ihren Schwerpunkten. Es war festzustellen, dass alle Bewerber das Ziel und die Motivation haben, dazu beizutragen, dass das Leben in Ruhpolding weiterhin so lebenswert bleibt!

Zwischen den Vorstellungen der Kandidierenden berichtete VRB Mitglied und VRB Mitbegründer Helmut Müller sehr emotional über die Vergangenheit der VRB. Über die Beweggründe der Gründung der VRB, die ersten Schritte und Erfahrungen der VRB Geschichte. Humorvoll gab er auch die eine oder andere lustige Gegebenheit und Anekdote zum Besten. Überrascht waren damals die Gründer über den spontanen Erfolg der VRB!

Der Vorstand dankte im Anschluss der 2. Bürgermeisterin Ulrike Pfeifer für großes Engagement in der vergangenen Legislaturperiode mit einem persönlichen Geschenk. 

Nach Abschluss der geheimem Wahl und nach der Auszählung der 36 Wahlzettel verkündete 

Helmut Müller das eindeutige Ergebnis mit 35 Ja-Stimmen und 1 Neinstimme für die Liste der VRB mit folgenden Kandidaten:

1. Hermann Hipf

2. Henning Wolf

3. Birgit Schmid

4. Ludwig Böddecker

5. Anna Maier

6. Thomas Ringsgwandl

7. Sepp Zeller

8. Birgit Jost

9. Oliver Eisele 

10. Achim Sydow 

11. Kolja Zimmermann

12. Michael Scheurl 

13. Thomas Fischer

14. Friedrich Kecht

15. Alexander Ringsgwandl

16. Maria Hipf

17. Ignaz Schneider

18. Marek Rein

19. Rudi Gruttauer

20. Gerhard Guggenbichler

 

Ersatzkandidaten

  1. Dr. Ulrike Pfeifer
  2. Rainer Flechsenhar

 

Zuversichtlich und hochmotiviert schickt die Vereinigung Ruhpoldinger Bürger gemäß ihres Wahlslogan:

Natur schützen – Tradition pflegen – Zukunft gestalten

nun ihre  Kandidaten in die Gemeinderatswahl 2020.

 

Detlef Jost

 

Aktuelle Monatsberichte

unsere nächsten Treffen und Termine

26.02.2020 VRB - Politischer Aschermittwoch

Am 26.02.2020 veranstaltet die VRB einen „Politischen Aschermittwoch“ im Kurhaus/Wintergarten. Ob es an dem Abend auch zu einem deftigen, verbalen Schlagabtausch wie in Passau, Vilshofen oder Landshut kommt wird, bleibt abzuwarten. Eines ist aber jetzt schon sicher, die ein oder andere, feine Spitze wird mit Sicherheit dabei sein. Neben einigen Filmausschnitten aus den letzten Starkbierfesten, werden sich auch nochmal die Gemeinderatskandidaten der VRB vorstellen und Rede und Antwort stehen. Nicht vergessen: 26.02.2020, Aschermittwoch, 19:30 Uhr im Kurhaus/Wintergarten.

 

27.02.2020  „Bauer + Konsument: Wer braucht was – wer will was“

Das Bewusstsein der Verbraucher, dass lokale und regionale Lebensmittel besser für Mensch, Tier und Umwelt sind, wird immer größer. Kurze Transportwege durch Anbau und Erzeugung in der Umgebung sind nicht nur für die Umwelt wichtig, auch der Mensch selber profitiert davon. Weniger Belastung durch den LKW-Verkehr ist nur eine Folge davon.

Saisonale Produkte, kleinere bäuerliche Strukturen, Erhalt unserer Alm- und Weideflächen, etc. sind nur ein paar Punkte über die wir mit Ihnen sprechen wollen.

Die VRB lädt deshalb am 27.02.2020 um 19:30 Uhr ins Hotel zur Post ein. Zusammen mit unseren Gemeinderatskandidaten Anna Maier, Ludwig Bödecker, Andreas Ringsgwandl, Ignaz Schneider und Sepp Zeller, sowie Christian Siglbauer vom Pöschlhof möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen, frei nach dem Motto „Bauer + Konsument: Wer braucht was – wer will was“

 

Wir suchen Euch als Mitglied der VRB!

PROJEKT DORFLADEN

In der Monatsversammlung wurde das Projekt DORFLADEN RUHPOLDING von Elke Loders erstmals präsentiert.

Eine gute Zusammenfassung finden Sie in den angehängten PDF

Wir brauchen jetzt möglichst viele Interessierte, die sich beteiligen oder sogar einen Dorfladen eröffnen wollen.

Telefonischer Kontakt über Elke Loders: Telefon 08663-417 848

ANHANG: PDF

 

Gäste-Erwartungen und Trends.

Vortrag von Fr. Düsterhöft. Für den Tourismus- und Wirtschaftsverband war das der Auftakt zu einer Reihe von Info-Veranstaltungen, die wir Kooperation mit dem Chiemgau-Tourismusverband, der Wirtschaftsförderungesellschaft des Landkreises und anderen Akteuren im halbjährlich durchführen werden.

Der sehr interessante Vortrag wurde uns von Frau Düsterhöft und dem Tourismus- und Wirtschaftsverband zur Verfügung gestellt. Sämtliche sehr anschaulichen Bilder des Vortrages wurden aus datenschutzrechtlichen Gründen entfernt.

 

ANHANG: Vortrag als PDF