Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.


von

Zusammenfassung

Vorstellung der beiden neuen ersten Vorstände.

Berichte der Gemeinderäte

Diskussion mit Bürgermeister Justus Pfeifer

Bericht

Am 29. September begrüßten die beiden neuen 1. Vorstände Maria Hipf und Thomas Ringsgwandl wieder viele Mitglieder und Gäste der September Monatsveranstaltung der VRB. Diese Doppelspitze soll einerseits die VRB-Fraktion aus dem Gemeinderat in Form von Thomas Ringsgwandl, andererseits den Ort und seine Belange durch Maria Hipf vertreten. Nachdem die ehemalige Vorstandschaft unter der Leitung von Henning Wolf in den letzten beiden Jahren 16 neue Mitglieder für die VRB gewinnen konnte, setzen sich Hipf/Ringsgwandl das Ziel, die 100 Mitglieder zu erreichen.

Die Homepage wird in nächster Zeit komplett neu gestaltet und bekommt eine neues, modernes Gesicht.

Zuerst berichtete Thomas Ringsgwandl von den ersten 4 Monaten-Gemeinderats und Ausschuss Arbeit. Noch im Oktober wird ein neues Ratsinformationssystem (RISS) installiert. Dieses System verbessert den Austausch zwischen Verwaltung und Gemeinderäten und informiert die Bevölkerung einfacher, schneller und übersichtlicher. So werden künftig auf der Gemeindehomepage die Tagesordnungen und die Protokolle der öffentlichen Gemeinderatssitzungen transparent veröffentlicht. Schon 2014 stellte die VRB einen entsprechenden Antrag und konnte damals zumindest erreichen, dass die Informationen am Haus des Gastes ausgehängt wurden. Mit dem erneuten Antrag im Juni 2019 wurde nun das RISS gestartet.

Ringsgwandl informierte außerdem über die einzelnen Änderungen der Bebauungspläne wie Bibelöd und Wasen und über die Zulassung des Bürgerantrags der Bürgerinitiative (BI) „Lebenswertes Ruhpolding 5G frei“. Zu diesem Thema entspann sich sogleich eine lebhafte Diskussion über Pro und Contra. Der hinzugekommene Bürgermeister Justus Pfeifer erläuterte seine Sicht zu der Thematik und warum dieser Antrag vom Gemeinderat für zulässig erklärt wurde. Um nicht nur die Gemeinderäte zu informieren, sondern in auch die Bürger, wird die BI in Kürze eine Informationsveranstaltung durchführen.

Hermann Hipf erläuterte anhand einiger Zahlen die Beweggründe des Gemeinderats, warum eine Anhebung des Kurbeitrages von 2,10 €auf 2,60 €beschlossen wurde. Auch zu diesem Thema entspann sich eine lebhafte Diskussion über den Ruhpoldinger Tourismus, die Wichtigkeit der Kleinvermieter und die notwendige Konzentration auf die wichtigen Kernthemen/-kompetenzen der Gemeinde. Die VRB wird zum Thema Tourismus in den nächsten Monaten eine eigene Monatsversammlung ansetzen.

Die Chiemgau Arena und Biathlon-Weltcup 2021 beschäftigt die Verantwortlichen in der aktuellen Corona-Zeit seit Monaten. Hipf und Pfeifer erläuterten anhand von Zahlen und Fakten die Brisanz und Problematik. Wenn ein WeltCup stattfinden kann, werden dann Zuschauer zu gelassen? Wenn ja, wie viele? Welches finanzielle Risiko kann eine Gemeinde überhaupt eingehen? Eine Entscheidung der IBU und des DSV wird bis Mitte August fallen. Es wurde deutlich wie viel Energie und Arbeitszeit/Vorbereitung im Moment darauf verwendet wird, um alle Eventualitäten entsprechend bewerten zu können.

Ein ganz spannendes und erst in den nächsten Monaten wirklich aufbereitetes Thema ist die Energieversorgung Ruhpoldings mit Gas und Fern/Nahwärme. Justus Pfeifer erläuterte die grobe Gebietstrennung zwischen Gas und Fern/Nahwärme einerseits und den Schutz der bestehenden „Insellösungen“ andererseits.

In der offenen Frage-Diskussionsrunde wurden die Themen Temperatur Freibad und Hallenbad ebenso angesprochen wie die IT Lücken in der Schule, und das Warten auf die erneute Auslegung des Flächennutzungsplans.

Gegen 22:30 wurde die sehr kurzweilige September-Monatsversammlung beendet.

In der Oktober-Versammlung werden wir neben den Themen der jüngsten Gemeinderatssitzung auch zur geplanten ehrenamtlichen Initiative „Bürger helfen Bürger“ in Ruhpolding informieren. Nathalie Eisele-May referiert über die Idee und die konkreten Angebote. In einem Bürgerbüro (im Bahnhofsgebäude) soll demnächst einmal wöchentlich eine Beratung für ältere oder hilfsbedürftige Menschen stattfinden. Zur Versammlung am Mittwoch, dem 28.10 im sind alle Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen, der Ort wird noch bekanntgegeben.

 

Henning Wolf

Zurück

Copyright 2021 von HCWolf. Alle Rechte geschützt.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Sie haben die Wahl

Cookies helfen uns, Sie als Besucher besser zu bverstehen bzw. sind leider einfach notwendig, wenn wir auf externe Dienste wie Facebook, Twitter, Instagram, Vimeo zugreifen wollen.

Sie können aber auch alle bis auf die essentiellen ablehnen. Hauptsache, die finden die Informationen auf der Webseite, die Sie suchen