Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.


von

Zusammenfassung

Retten wir den Skibetrieb am Unternberg?

Heimatmuseum

Neues Konzept Tourist-Information

Herbert Ringsgwandl berichtet

Bericht

Retten wir den Skibetrieb am Unternberg?

 

Mit einer langen Tagesordnungspunkt-Liste eröffnete Hermann Hipf unsere Monatsversammlung vom 16. Mai. Da jedoch die Themen Hoteldorf Zell, der Skaterpark und die erneute Olympia-Bewerbung von München schon im letzten Gemeindeanzeiger behandelt wurden, möchten wir auf die Wiederholung von Ausführungen dazu verzichten.

Wir möchten lediglich erwähnen, dass es zur Olympia-Bewerbung am 10.11.2013 in allen vier Landkreisen der vorgesehenen Austragungsorte einen Bürgerentscheid  gibt, bevor die endgültige Bewerbung am 14.11.2013 abgegeben wird. Das emotionale Thema wird bis dahin für reichlich Gesprächsstoff sorgen.

Erfreulich zu berichten war, dass die Besucherzahlen 2012 in unserem Heimatmuseum zugenommen haben. Natürlich kommt hier die Gemeinde um eine jährliche Unterstützung von ca. € 10.000 nicht herum, aber anscheinend wird das Museum aufgrund der X.tra-Card von den Urlaubern öfter besucht und es wäre schön, wenn unsere Gastgeber ihre Gäste auf dieses Museum hinweisen, denn es profitiert anteilig mit von der X.tra-Card.

Herbert Ringsgwandl erläuterte nochmals das neue Konzept und die geänderte Aufgabenverteilung bei der Tourist-Info. Wichtigster Punkt dabei ist, dass er zwar weiterhin dort die strategische Leitung inne hat, aber die operativen (innerbetrieblichen) Aufgaben wie Gäste- und Gastgeberservice von Bernhard Truk übernommen wurden. Er selbst wird sich nun um die Infrastruktur und MICE = Meetings, Incentives und Events (zu deutsch: Treffen, Anreize und Veranstaltungen – geht doch...) kümmern. An dieser Stelle wurden auch die auf der Gastgeberversammlung erwähnten „DINKS“ = double income no kids übersetzt mit doppeltem Einkommen, keine Kinder. Denn sie sollen besonders beworben werden. Ebenso wird versucht, die Chiemgau-Arena mit Sommer-Veranstaltungen zu belegen.

Ein besonderes Anliegen war es ihm außerdem, nochmals den Skibetrieb am Unternberg anzusprechen. Denn wenn es bis Ende Juni nicht gelingt, mindestens 1000 Mitglieder für den „Verein zur Unterstützung des Skiliftbetriebes“ (UdS) zu gewinnen, wird der Betrieb unwiderbringlich eingestellt. Wollen wir das wirklich?

Damit würden im Winter ca. 6.500 Übernachtungen der Engländer wegfallen, welche außerdem jhrl. ihre Skiausrüstungen im Ort kaufen und unsere Restaurants beleben – um nur ein Beispiel zu nennen.

Gern unterstützen wir dieses Anliegen mit dem Aufruf, Mitglied im UdS zu werden! Der Beitrag beträgt monatlich € 4,17 und sollte es allen Ruhpoldingern/innen wert sein!

Bitte erklären Sie Ihren Beitritt entweder per Fax 08663/419978-481 oder E-Mail info@wintersportbuero.de  oder schriftlich beim Wintersportbüro, Biathlonzentrum 1 in 83324 Ruhpolding.

Auf vielfache Nachfrage teilte Hermann Hipf mit, dass die Abrechnung der Biathlon-WM zufriedenstellend verlaufen ist.

Unsere vier verschiedenen örtlichen Parkplatzsysteme sorgten für reichlich Diskussionsstoff, konnten aber nicht gelöst werden.

Zum Schluss verkündeten unsere nachgekommenen Bauauschuss-Mitglieder Sepp Hohlweger und Luggi Böddecker, dass der Bauernmarkt nun genehmigt ist und demnächst am Parkplatz der Tourist-Info stattfinden kann. Elke Loders als Initiatorin konnte ihr Glück nach all den „Irrwegen“ gar nicht fassen.

Elke Loders

Zurück

Copyright 2021 von HCWolf. Alle Rechte geschützt.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Sie haben die Wahl

Cookies helfen uns, Sie als Besucher besser zu bverstehen bzw. sind leider einfach notwendig, wenn wir auf externe Dienste wie Facebook, Twitter, Instagram, Vimeo zugreifen wollen.

Sie können aber auch alle bis auf die essentiellen ablehnen. Hauptsache, die finden die Informationen auf der Webseite, die Sie suchen