Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.


von

VRB-Monatsversammlung Februar 2022

Am 9.2. fand in der Alten Schule die Februar-Monatsversammlung der VRB statt. Neben den Gemeinderäten nahm auch unser 1. Bürgermeister und VRB-Mitglied Justus Pfeifer an der Versammlung teil.

Gleich zu Beginn gab es für Ruhpolding die schlechte Nachricht, dass die Lokale Aktionsgruppe Chiemgau mit dem LAG Manager Kolja Zimmermann aufgelöst wird. Einige kleinere Gemeinden realisierten keine EU- Förderprojekte und möchten sich den jährlichen Beitrag für das LAG Büro einsparen. Ohne diese Gemeinden ist eine Fortführung nicht möglich, da die Anforderungskriterien für das Projekt nicht mehr erfüllt werden.

Passend dazu wurde nach den Erfolgen des Flächenmanagers gefragt. Er war die letzten 1,5 Jahre beschäftigt und einerseits durch die Pandemie stark in seinen Tätigkeiten eingeschränkt, andererseits musste er aber auch klar feststellen, dass die Eigentümer der Leerstände in Ruhpolding auch kein Interesse an neuen Vermietungsideen haben. Der Vertrag lief Ende letzten Jahres aus und wird nicht weiter verlängert.

Die Weiderechte in Ruhpolding entlang der Traunauen beschäftigt die Gemeinde bei vielen Planungen zur Ortsgestaltung immer wieder. Positiv und doch überraschend ist nun, dass die Gemeinde aufgrund eines Gerichtsurteils, besser planen kann. Bestehende Weiderechte für Flächen, die schon seit vielen Jahren nicht mehr beweidet wurden bzw. gar nicht mehr als Weiden verwendet werden können, müssen laut Richterspruch im ersten Schritt nicht mehr als Weideflächen ausgewiesen werden. Es werden noch einige Gespräche notwendig sein, um zusammen mit den Weideberechtigten einen gemeinsamen Weg zu finden.

Von großem Interesse waren die Zukunft der Rauschbergbahn und die weiteren Planungen für den Unternberg. Ende 2022 muss die Rauschbergbahn den Fahrbetrieb aufgrund des auslaufenden TÜVs einstellen. Mehrere Gespräche mit Investoren laufen. Das Skigebiet am Unternberg soll in Schritten runderneuert werden. Der untere Streckenabschnitt (Einser- / Zweierlift) könnte, so denn die Genehmigungen schnell erfolgen, schon im nächsten Winter mit einem Sessellift (Einserlift) und einem Tellerlift (Zweierlift) in die Saison starten.

Die für Außenstehende komplizierte Neugründung des Kommunalunternehmens Gemeindewerke zum 01.05. wurde von Bürgermeister Pfeifer ausführlich erklärt und die Vorteile für die Gemeinde erläutert. Im ersten Schritt soll die Wärmeversorgung und die Chiemgau Arena in das KU eingehen. Ende des Jahres folgen dann Klärwerk, Wasserwerk, Eishalle und VitaAlpina/Freibad. Jede Sparte behält dabei ihre eigene Zuständigkeit. Vor allem die steuerlichen und verwaltungstechnischen Vorteile sprechen für die Gründung.

In der abschließenden Diskussion wurden noch ausführlich über eine neue („alte“) Loipenführung zwischen Fuchsau und Waich, die unbefriedigende Situation mit den PKW-E-Ladestationen, die Nachfolge der ausgeschiedenen Familienbeauftragten, die aktuellen Zahlen der Bürgerkarte und die Transparenz der Gemeindepolitik für die Ruhpoldinger Bürger diskutiert.

H.W.

Zurück

Copyright 2022 von HCWolf. Alle Rechte geschützt.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Sie haben die Wahl

Cookies helfen uns, Sie als Besucher besser zu bverstehen bzw. sind leider einfach notwendig, wenn wir auf externe Dienste wie Facebook, Twitter, Instagram, Vimeo zugreifen wollen.

Sie können aber auch alle bis auf die essentiellen ablehnen. Hauptsache, die finden die Informationen auf der Webseite, die Sie suchen